Die Natur inspiriert das atelier ribo+ zu zwei neuen Kollektionen innovativer Betonplatten

Die grosse Plastizität und die preziösen physikalisch-chemischen Charakteristiken des Betons, mit seiner jahrhundertelangen Geschichte, machen dieses Material einmalig in seiner Art.

Mit der gemeinsamen Absicht, über das Design eine ureigene Identität (Stil, Kultur und Funktion verbindend) zu finden, ist eine wichtige Synergie zwischen der Coffra Suisse – einer Firma, die ihren Erfolg auf der Erforschung von innovativen Lösungen mit vorfabriziertem Beton basiert – und dem atelier ribo+ entstanden. Eine Zusammenarbeit, dank der im Jahre 2016 eine neue Kollektion innovativer Betonplatten mit ästhetischen, wirklich exklusiven Verzierungen von hoher Qualität das Licht der Welt erblickt hat.

Die Natur, eine unerschöpfliche Quelle von Anregungen, hat den Architekten Christian Rivola und sein Team von Planern und Designern inspiriert. Nach einer akkuraten Forschungs- und Projektarbeit sind acht verschiedene Zusammensetzungen, gruppiert in zwei raffinierte Kollektionen entstanden: Die ElementsLine, inspiriert durch die vier Elemente Luft, Wasser, Feuer und Erde und die Seasonsline, durch die sozusagen die vier Schweizer Jahreszeiten erzählt werden. Vom technischen Standpunkt aus gesehen, gehören die von der Coffra Suisse hergestellten Betonplatten zu der neuen Generation von nicht tragenden, vorfabrizierten Betonprodukten (selbsttragend, tragend und hängend), die ein sequenzielles Vorankommen der Baustelle erlauben und weitere namhafte Vorteile gegenüber den traditionellen Systemen bieten. Dieses innovative, dauerhafte, sichere, wirkungsvolle und ökonomische, dank der Synergie mit dem atelier ribo+ entstandene Bausystem, wird heute auch in zwei von Christian Rivola signierten Kollektionen angeboten. Christian Rivola hat sich der Herausforderung gestellt eine neues, spezifisches Design für eine Firma wie die Coffra Suisse auszuarbeiten – „um die Möglichkeit zu haben, der architektonischen Haut, mittels Design, ein starke Identität zu vermitteln“.

Im Speziellen für die Kollektion der vier Schweizer Jahreszeiten ist es den Architekten und Designern des atelier ribo+ gelungen, das Beste der saisonalen Eigenheiten unseres Landes zum Ausdruck zu bringen: Der Frühling, die Saison des Erwachens mit ihren umfangreichen und fetten Grasflächen in den Schweizer Wäldern; der Sommer, in dem zwar jede aufgegangene Blume Teil des Ganzen ist, aber niemand jede einzelne, kleine Blüte von der anderen unterscheiden kann, wenn diese zusammen mit anderen unsere Alpweiden mit Farbe überzieht; der Herbst, eine Art zweiter Frühling, in dem die Blätter der Bäume in unseren Wäldern aufleuchten, wie wenn sie Blumen wären und zum Schluss der Winter, wenn der kalte Nordwind durch die nackten Äste bläst und das glänzende Weiss die Farben der Bäume in jenes zauberhafte Licht eintaucht.

 

CoffraSuisse ElementLine_1 PDF

CoffraSuisse ElementLine_2 PDF